Führungen & Anmeldung

Der Besuch und Führungen werden auf Anfrage und nach Absprache durchgeführt. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, mindestens einen Monat vor Ihrem gewünschten Besuchstermin. Eine telefonische Anmeldung ist möglich über
Dr. Sebastian Stierl, Tel. 04131 60 20970.

Für eine einfache Führung durch die Ausstellung in der „Euthanasie“- Gedenkstätte sind 90 bis 120 Minuten Zeit einzuplanen.

Es besteht die Möglichkeit, einen Besuch der „Euthanasie“-Gedenkstätte mit einer Führung durch die Psychiatrische Klinik Lüneburg zu verbinden.

Bei größeren Besuchergruppen (mehr als 30 Personen) kann es empfehlenswert sein, diese zu teilen, so dass eine Gruppe die Ausstellung besucht während die andere die Führung über das Gelände wahrnimmt.

Im Rahmen unserer personellen Möglichkeiten bieten wir Ihnen die Begleitung von Gruppen bei intensiverer Beschäftigung mit gedenkstättenbezogenen Themen an. Unsere Betreuungsangebote richten sich vorrangig an Schulklassen (ab Klasse 9), Jugendgruppen und junge Erwachsene, die ihren Gedenkstättenbesuch im Rahmen des Schulunterrichts und der politischen Bildung vorbereitet haben. Auch Grundschulklassen (ab Jg. 4) und Förderschulklassen sind willkommen. Eine Gruppe sollte maximal aus etwa 25 Personen bestehen.

Die Führungen werden von Mitgliedern der Arbeitsgruppe Gedenkstätte, dem Trägerverein und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Psychiatrischen Klinik Lüneburg durchgeführt. Führungen in Fremdsprachen sind zurzeit leider nicht möglich.

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir viele unserer Arbeiten weitgehend ehrenamtlich durchführen. Ohne Rücksprache kann Ihr Besuch nicht gewährleistet werden. Bitte reisen Sie nicht ohne vorherige Zusage an.