Heilpädagogisches Zentrum (HPZ)

Zielgruppen

Erwachsene Menschen mit

  • leichter bis schwerer Intelligenzminderung,
  • Verhaltensstörungen,
  • Epilepsien,
  • psychischen Erkrankungen und körperlichen Einschränkungen, bei denen eine Krankenhausbehandlung nicht mehr erforderlich, ein selbstständiges Leben außerhalb einer Einrichtung jedoch nicht möglich ist.

Hier finden Sie weitere vorvertragliche Informationen und einen Musterheimvertrag.

Anfragen

richten Sie bitte an die Pädagogische Fachkraft oder die Hausleitung.

Wohnen

Anzahl der Plätze: 36 Plätze in zwei Wohngruppen

Die Betreuung und Förderung der Bewohnerinnen und Bewohner wird durch unser interdisziplinäres Team aus den Berufsfeldern Sozial- und Heilpädagogik, Kranken-, Alten- und Heilerziehungspflege gewährleistet.

Die Angebote in den Bereichen Wohnen, Arbeit (Tagesförderstätte) und Freizeit sind so konzipiert, dass die Bewohnerinnen und Bewohner im Rahmen ihrer Kompetenzen zu Schritten auf dem Weg zur Eigenständigkeit angeleitet und zu selbstbestimmtem Handeln motiviert werden.

Tagesförderstätte

Die Tagesförderstätte bietet den Beschäftigten von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 bis 15.45 Uhr je nach Belastbarkeit individuelle Arbeitszeiten in Kleingruppen. Schwerpunkte des Arbeitsangebotes sind Kerzen- und Seifenherstellung, kreatives Arbeiten wie das Anfertigen von Schmuck und Dekorationsartikeln aus verschiedenen Werkstoffen sowie lebenspraktische Förderung und Arbeiten am PC.

Als zusätzliche Fördermaßnahmen werden Schwimmen, therapeutisches Reiten, Sport und Entspannung angeboten.