Therapieangebote

Unsere Philosophie und die Therapie sind konsequent familien- und patientenorientiert.

Wir erstellen gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern oder Bezugspersonen einen Therapievertrag. Im Rahmen eines systemischen Behandlungsansatzes gehen wir auf die Anliegen und Bedürfnisse aller Beteiligten ein (ressourcenorientierte Therapie). Unser multidisziplinäres Team arbeitet eng zusammen und bietet eine Vielzahl von Therapieverfahren, unter anderem:

  • Einzeltherapeutische Gespräche (verhaltens-, spiel- bzw. gesprächstherapeutisch orientiert)
  • Systemische Therapie, Familientherapie sowie Lösungsorientierte Therapie und Beratung
  • Störungsspezifische Gruppenangebote (z. B. bei Essstörungen, sozialen Kompetenzdefiziten, zu Entspannungsverfahren)
  • Beschäftigungs-, Arbeits- und Ergo- sowie Gestaltungstherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie mit körpertherapeutischen Elementen, Motopädie oder Psychomotorik
  • Freizeit- und erlebnispädagogische Angebote
  • Tiergestützte Therapie
  • Musiktherapie sowie eine Vielzahl pädagogisch geleiteter Freizeitaktivitäten

Integrierte berufsvorbereitende Praktika helfen den Jugendlichen, im beruflichen Bereich eine Perspektive zu finden bzw. wieder Fuß zu fassen.

Sowohl unsere niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen als auch insbesondere die Einrichtungen der Jugendhilfe und alle Schulen sind Partner, mit denen wir sehr eng kooperieren und einen engen Austausch zum Wohl der von uns betreuten Familien pflegen.

Besuche sind erwünscht und nach kurzer Absprache möglich. Regelmäßige Beurlaubungen nach Hause sind ebenfalls Teil unseres Therapiekonzepts. Eine Besichtigung der in Frage kommenden Station durch Eltern bzw. Bezugsperson und Kinder bzw. Jugendliche geht im Regelfall einer stationären Aufnahme, über die die Familie bestimmt, voraus.

Hier finden Sie weitere Informationen über unser therapeutisches Angebot