Pflegeprozessmanagement

Der Pflegeprozess und seine Dokumentation sind feste Bestandteile der digitalen Patientenakte und dienen der Sicherung der Pflegequalität.

Die Informationssammlung unter Einbeziehung des Patienten bildet die Grundlage für eine, an den Bedürfnissen, Ressourcen und Zielen des Patienten orientierte, pflegerische Versorgung.

Im Rahmen des Pflegeprozesses werden Pflegehandlungen kontinuierlich geplant, durchgeführt und dokumentiert. In regelmäßigen Abständen wird die Pflegeplanung gemeinsam mit dem Patienten überprüft und dem Bedarf entsprechend angepasst.

Das Pflegeprozessmanagement hilft, die Schnittstelle zwischen den rechtlichen und den alltäglichen Anforderungen an die Dokumentation und die Durchführung der Pflege zu gestalten. Die Stationen werden bei der Integration aktueller pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse in bewährte Abläufe unterstützt, um so den hohen Anforderungen an professionelle Pflege auch weiterhin gerecht zu werden.

Aufgrund seiner zentralen Funktion hat das Pflegeprozessmanagement die Möglichkeit, erfolgreiche Strategien einzelner Bereiche des Hauses stationsübergreifend zugänglich zu machen.