06.03.2018

Ausbildung staatlich anerkannter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Lüneburg

Neues Institut an der PKL beginnt mit erstem Jahrgang

Am 1. April 2018 beginnt der erste Jahrgang am neu gegründeten Lüneburger Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichen-Verhaltenstherapie (LAKIJU-VT). Das Institut der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Klinik für KJPP) entstand in enger Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Am LAKIJU-VT können Bachelor-, Master- oder Diplomabsolventen der Studiengänge Psychologie, Sozialpädagogik, Pädagogik u. a. in Vollzeit eine dreijährige Ausbildung zu staatlich anerkannten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie absolvieren.

„Schon seit Jahren bieten wir in unserer Klinik für KJPP den praktischen Teil der Ausbildung an. Durch Gründung des neuen Instituts können wir jetzt auch theoretisch ausbilden und liefern unseren Teilnehmern damit alle Inhalte aus einer Hand“, freut sich Chefarzt Dr. med. Alexander Naumann, der auch Leiter des LAKIJU-VT ist. „Wir bieten unseren Auszubildenden eine Praktikumsplatzgarantie, was an anderen Instituten nicht selbstverständlich ist. Weitere Vorteile sind unter anderem die Rahmenbedingungen für ungestörte Konzentration aufs Lernen und Trainieren, die mögliche Teilnahme an Forschungsprojekten und weitere Spezialisierungen sowie eine angemessene Ausbildungsvergütung.“ Für den Ausbildungsbeginn Anfang April sind noch einige wenige Plätze frei. Interessenten können sich im Sekretariat bei Susanne Goldschmidt melden, Tel. 04131 60 17002. Weitere Informationen unter www.lakiju-vt.de.

Zur Eröffnung des LAKIJU-VT findet am Dienstag, 13. März 2018, ab 16.30 Uhr im Gesellschaftshaus der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, Am Wienebütteler Weg 1, ein Festakt mit renommierten Referenten statt. Unter anderem werden Prof. Daniel P. Kohen, als Entwicklungs- und Sozialpädiater einer der weltweit bedeutendsten Hypnotherapeuten für Kinder, von der Universität Minnesota sowie Prof. Dr. Marc Kleinknecht und Prof. Dr. Dirk Lehr von der Leuphana Universität Lüneburg Vorträge halten. Interessiertes Fachpublikum kann sich unter Tel. 04131 60 17080 noch zur Teilnahme anmelden.