17.10.2017

Geplante Bauvorhaben an der PKL

Einladung zum Diskussionsforum TRIALOG

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) lädt alle Interessierten zum 48. TRIALOG ein, der am Donnerstag, 19. Oktober 2017, von 19.30 bis 21 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal im Hauptgebäude (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik, Am Wienebütteler Weg 1, in Lüneburg stattfinden wird. Thema des Abends ist „Geplante Bauvorhaben an der PKL - Worauf sollte dabei geachtet werden?“.

Um den Anforderungen moderner Psychiatrie auch räumlich gerechter zu werden, sind an der PKL weitere Bauvorhaben in Planung. Die Stationen, Tageskliniken und Ambulanzen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie sollen weitgehend um das Klinikhauptgebäude (Haus 48) konzentriert werden. Dafür wird ein Erweiterungsneubau erforderlich. Darüber hinaus müssen die in Haus 48 vorhandenen Stationen grundlegend saniert und neugestaltet werden. In diesem Zusammenhang wird zurzeit die Auslobung eines Architektenwettbewerbs vorbereitet.

Was aber können und müssen Gebäude für eine zeitgemäße stationäre Psychiatrie leisten? Worauf sollte man von Beginn der Planungen an achten?

Über diese und weitere Fragen diskutieren Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Behandler im 48. TRIALOG. Unter der Moderation von Dr. med. Lisa Kotthaus, Oberärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, wird zunächst der Stand der bisherigen Planungen vorgestellt. Danach erfolgt der Austausch im trialogischen Forum.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das ursprünglich für diesen TRIALOG vorgesehene Thema „Netzwerkgespräche“ wird im kommenden Jahr nachgeholt.