15.10.2019

Sieben Jahre Psychiatrischer Krisendienst Lüneburg

Einladung zum Diskussionsforum TRIALOG

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) lädt alle Interessierten zum 52. TRIALOG ein, der am Donnerstag, 24. Oktober 2019, von 19.30 bis 21 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal im Hauptgebäude (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik, Am Wienebütteler Weg 1, in Lüneburg stattfinden wird. Das Thema des Abends ist „Sieben Jahre Krisendienst: Erfahrungen ‒ Anregungen ‒ Ausblicke“.

Nach intensiver Vorbereitung wurde der Psychiatrische Krisendienst für die Hansestadt und den Landkreis Lüneburg im Januar 2012 ins Leben gerufen und füllt seitdem eine wichtige Lücke in der psychiatrischen Notfallversorgung. Das Angebot richtet sich sowohl an Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen als auch an Menschen in akuten seelischen Krisen sowie deren Angehörige. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den psychosozialen Einrichtungen des Sozialpsychiatrischen Verbunds Lüneburg bieten Betroffenen am Wochenende unmittelbare Hilfe in schweren seelischen Notlagen an.

Im Rahmen des 52. Trialogs wird Dr. med. Michael Schejbal, Leiter des Psychiatrischen Krisendienstes und Oberarzt der PKL, die Arbeit des Krisendienstes vorstellen. Im Anschluss wird zu einem regen Austausch zwischen Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und Behandlern zu diesem Thema unter der Moderation von Dr. med. Lisa Kotthaus, Oberärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, eingeladen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.