30.01.2018

Wenn Männer schlagen

Vortrag zu Anti-Gewalt-Training und Unterstützung bei häuslicher Gewalt

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) lädt alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Wenn Männer schlagen ‒ Anti-Gewalt-Training und Unterstützung bei häuslicher Gewalt“ ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 5. Februar 2018, um 19 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal im Hauptgebäude (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik, Am Wienebütteler Weg 1, in Lüneburg statt. Referent ist Dipl.-Sozialpädagoge Albrecht von Bülow, Eheberater und Suchttherapeut, Mitarbeiter der Ökumenischen Ehe- und Lebensberatungsstelle sowie der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention in Lüneburg.

Jede vierte Frau ist während ihres Lebens mindestens einmal von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen. Meist gehen diese Übergriffe vom Partner oder Ex-Partner aus. Betroffene Frauen wenden sich aber nur selten an die Polizei.

Um die Beziehungsdynamik zu verändern, kann eine Paartherapie helfen. Steht eher das männliche Verhalten im Fokus, kann ein Anti-Gewalt-Training helfen, das in Lüneburg seit 2008 angeboten wird. Der Referent skizziert das Training und beschreibt die gemachten Erfahrungen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Informationsreihe der Psychiatrischen Klinik Lüneburg für Patienten, Angehörige und Interessierte statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.