Informationsreihe | Entlassung aus dem Maßregelvollzug - und dann?

01.04.2019 - 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Albert-Ransohoff-Saal | Psychiatrische Klinik Lüneburg | Am Wienebütteler Weg 1 | 21339 Lüneburg

Referent: Jürgen Schmitz, Chefarzt und Vollzugsleiter, Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie (KFPP)

Die Unterbringung im Maßregelvollzug hat das Ziel, die Gefahr erneuter Straftaten, die durch das Vorliegen einer seelischen Erkrankung bedingt sind, zu verringern. Dies geschieht durch die Unterbringung selbst und vor allem durch die Behandlung der vorliegenden seelischen Erkrankung. Bei guter Prognose entscheidet das zuständige Gericht über die Entlassung aus dem Maßregelvollzug.

Der Bundestag hat im Jahr 2016 die Frage der Verhältnismäßigkeit in Bezug auf die Dauer der Unterbringung deutlicher betont.

Der Vortrag informiert über die Möglichkeiten, nach einem Ende der Unterbringung weiterhin für eine Gefahrenreduktion zu sorgen.