Lüneburger Psychose-Seminar

15.11.2022 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Volkshochschule REGION Lüneburg | Raum K0.01 | Kalandstraße 31 | 21335 Lüneburg

Seminarleitung:
Dr. med. Katrin Meyn, Leitende Ärztin, PKL

In Kooperation zwischen Psychiatrischer Klinik, Verein der Psychiatrie-Erfahrenen (VPE), der Lüneburger Angehörigengruppe und der VHS REGION Lüneburg wird das Lüneburger Psychose-Seminar auch im Jahr 2022 fortgesetzt.

Termine 2. Halbjahr 2022:

06.09.2022
Themensammlung und Begriffsklärung

20.09.2022 Was ist hilfreich bei Psychosen?
Erwartungen und Reaktionen – die individuelle Perspektive von Betroffenen und Angehörigen

04.10.2022 Psychose und Suizid
Vom Umgang mit Eigengefährdung, Suizidgedanken und suizidalen Handlungen bei Psychose

18.10.2022 Selbsthilfegruppen bei Psychose – für Angehörige und wen noch?
Über die Arbeit von Angehörigengruppen und das Thema Selbsthilfe von Betroffenen
Gast: Mandy Konsolke, Selbsthilfe-Kontaktstelle Lüneburg

01.11.2022 Behandlungsangebote für von Psychose Betroffene
Über das ärztlich-therapeutische Vorgehen von der diagnostischen Abklärung bis zur Behandlung

15.11.2022 Die passive Seite der Psychose
Wenn alles wie erlahmt erscheint – sogenannte Negativsymptome

Im Psychose-Seminar kommen Betroffene, Angehörige, Fachleute aus der Psychiatrie und interessierte Bürgerinnen und Bürger miteinander ins Gespräch, um ihre Erfahrungen mit „Psychosen“ auszutauschen und voneinander zu lernen.
Das Psychose-Seminar ist keine Vortragsveranstaltung, sondern ein gleichberechtigter Austausch aller Beteiligten „auf Augenhöhe“.

Die Themen des Semesters werden in der ersten Sitzung gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt. Es hat sich bewährt, an möglichst vielen der insgesamt sechs Termine teilzunehmen, damit eine offene Diskussionsatmosphäre entstehen kann.

Aufgrund der Coronasituation ist die Teilnehmeranzahl begrenzt und für jeden Termin eine Anmeldung notwendig, Tel. 04131 15660.

Für die Veranstaltung gelten die jeweils aktuellen Regeln im Rahmen der Corona-Pandemie.

In diesem Podcast mit Dr. med. Kathrin Meyn erfahren Sie mehr über Diagnose und Therapie von Psychosen:

Die Teilnahme ist kostenfrei.