Vertiefungsseminar: Systemische Beratung von abwesenden bzw. unsicheren Eltern nach dem Ansatz der „Neuen Autorität/Elterlichen Präsenz“

09.02.2022 bis 11.02.2022
Gesellschaftshaus | Psychiatrische Klinik Lüneburg | Am Wienebütteler Weg 1 | 21339 Lüneburg

Veranstalter: Psychiatrische Klinik Lüneburg; Kursleitung: Christiane Schellong – selbstständig in eigener Praxis im Bereich systemische Beratung, Supervision und Organisationsberatung in Bremen

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Programm der Weiterbildung „Systemisches Arbeiten in psychosozialen Arbeitsfeldern des Gesundheits- und Sozialwesens“ können Sie dieses Vertiefungsseminar auch als Einzelveranstaltung besuchen.

Die Vertiefungsseminare greifen Problemlagen auf, denen Fachkräfte in unterschiedlichen psychosozialen Arbeitsfeldern aktuell vermehrt begegnen.
Sie bieten ein auf das jeweilige Schwerpunktthema abgestimmtes spezialisiertes Hintergrundwissen.

Im Vertiefungsseminar „Systemische Beratung von abwesenden bzw. unsicheren Eltern nach dem Ansatz der »Neuen Autorität/Elterlichen Präsenz«“ geht es vor allem um diese Aspekte:

  • Anleitung zur elterlichen Präsenz (Konzept der Neuen Autorität nach Haim Omer und Arist von Schlippe)
  • Grundhaltung in der Zusammenarbeit mit unsicheren und/oder abwesenden Eltern
  • Werteorientierte Betreuung und Beratung
  • Anleitung zur professionellen Präsenz

Teilnahmegebühr:
150 Euro pro Person

Bei Fragen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an
Christina Harlos, B. A. Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege
Tel. 04131 60 10027 | christina.harlos@pk.lueneburg.de

Ein Faltblatt mit weiteren Informationen zum Programm und zur Anmeldung können Sie hier herunterladen.