Welche Hilfen gibt es, wenn der Alltag zur Last wird?

08.06.2020 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Albert-Ransohoff-Saal (Haus 48) | Psychiatrische Klinik Lüneburg | Am Wienebütteler Weg 1 | 21339 Lüneburg

Referenten/Referentin: Christian Rogalla, Pflegedienstleitung Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst, Städtisches Pflegezentrum Lüneburg; Oberarzt Dr. med. Michael Schejbal, Psychiatrischer Krisendienst, PKL; Silke Tiedemann, Ergotherapeutin, PKL

Seelische Krisen, Hineinfinden in alltägliche Strukturen nach einer Klinikentlassung, berufliche Überbelastung, die unerträglich wird, und vieles mehr kann für Betroffene und/oder ihre Angehörigen Anlass sein, Unterstützung anzufordern. Doch wie geht das, und wo erhalten sie Hilfe?

Ambulante Dienste wie der Ambulante Psychiatrische Pflegedienst, der Krisendienst und die Ergotherapie werden an diesem Abend vorgestellt. Vertreter dieser Dienste erläutern die jeweilige Arbeitsweise und Ziele ihrer Einrichtung, ebenso wie die notwendigen Voraussetzungen, um diese Dienste in Anspruch nehmen zu können.