Institutsambulanzen

Institutsambulanzen bieten den Patienten die Möglichkeit der sich unmittelbar anschließenden Weiterbehandlung und einer Behandlerkontinuität. Die ambulante Therapie erfolgt gemeinsam durch Mitarbeiter verschiedener Berufsgruppen.

Zielgruppe sind insbesondere Menschen, die sonst keine ausreichende ambulante psychiatrische/psychotherapeutische Unterstützung erfahren oder wegen ihrer Erkrankung nicht in Anspruch nehmen. Insofern können auch Patienten aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung ohne vorangegangenen stationären Aufenthalt in den Institutsambulanzen multiprofessionell behandelt werden. Es erfolgen eine differenzierte Diagnostik und Therapie aller Formen seelischer Erkrankungen des Erwachsenenalters.

Neben Einzelpsychotherapie und sozialpädagogischer Beratung werden Gesprächsgruppen für Menschen mit z. B. depressiven Erkrankungen oder auch Borderline-Störung angeboten. Eine eventuell notwendige medikamentöse Behandlung orientiert sich individuell an den Beschwerden und Bedürfnissen jedes Einzelnen.

Wir gehen bei unserem tagesklinischen und ambulanten Therapieansatz davon aus, psychische Erkrankungen nicht nur als störende Symptomatik anzusehen, sondern auch als Lösungsversuche schwieriger Lebensprobleme zu verstehen. Im Vordergrund stehen neben der Bewältigung aktueller Krisensituationen die Förderung von Eigenverantwortlichkeit, das Auslösen von Verstehens- und Veränderungsprozessen sowie die Entwicklung einer realistischen Perspektive (z. B. in Hinblick auf soziale Integration und Arbeit) vor dem Hintergrund der persönlichen Lebensgeschichte des Einzelnen.

Die Institutsambulanzen arbeiten kooperativ mit niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, den Sozialpsychiatrischen Diensten, den regionalen Allgemeinkrankenhäusern in Buchholz und Lüneburg sowie den psychosozialen Einrichtungen im Bereich des Wohnens, der Arbeit, der Freizeitgestaltung und der Beratung von Hansestadt und Landkreis Lüneburg sowie Landkreises Harburg zusammen. Für spezielle diagnostische Leistungen stehen das Krankenhaus Buchholz, das Klinikum Lüneburg und die Psychiatrische Klinik Lüneburg zur Verfügung.

Unsere Institutsambulanzen